Es hat sich schnell herumgesprochen: Viele haben sich schnell einen guten Platz gesucht, um freie Sicht auf den ersten echten Höhepunkt des Open-Ship-Programms zu haben: Die Spezialkräfte der Marine führten eine Geiselbefreiung mitten im Tirpitz-Hafen vor. Im Fall einer Geiselnahme auf See oder an der Küste kommen die Kampfschwimmer des Kommandos Spezialkräfte der Marine, Read More

Kampfschwimmer sind ein Mythos. Über ihren Alltag ist nur wenig bekannt, aus gutem Grund: Sie operieren im Geheimen. Kampfschwimmer „Konstantin“ gibt es nicht wirklich – aber seine fiktive Karriere gibt uns einen Einblick in das Leben als Elitesoldat der Marine. Besonders beeindruckt hat den jungen Oberbootsmann eine Übung in den USA. „Die lief in, Read More

Je höher der Dienstgrad, desto öfter fährt man einen „Schreibtisch zur SEE“ und trägt Verantwortung für Papier und Dokumente. Dass dies auch anders sein kann, zeigt das Bild des Spezial Operationen Bootsteam (SBT) des KSM. Hier besteht der Schreibtisch aus einem Steuerstand mit seinen nautischen Instrumenten, Waffen und Waffenanlagen. Der Auftrag ist klar und, Read More

Der Journalist Jan-Philip Weisswange (JPW) – hier sein empfehlenswerter Strategie & Technik Blog – war auf der Messe Boot 2017 in Düsseldorf und konnte da das KSM vor Ort live erleben. Mit dabei: Die neueste Ausrüstung der Kampfschwimmer, hier die Einsatzkampfbekleidung mit Flammschutz Spezialkräfte, die von Lindnerhof-Taktik stammt und aus dem feuerfesten Material Pyrade, Read More

Wenigen ist das offizielle Wappen des Kommando Spezialkräfte der Marine (KSM), der Kampfschwimmer, bekannt. Darum bringen sie es anlässlich der Kommandoübergabe an den Himmel. Minimalistisch, klar und passend, handelt es sich bei dem Wappen um Neptuns Dreizack. Als Insignie ist dieser auch im eigens für das KSM beschafften Barettabzeichen zu erkennen. KSA.DE berichtete… Foto:, Read More

Schutz und Geschwindigkeit sind Attribute, die von Spezialkräften – diese Kräfte gehen aufgrund ihres Auftrages ein besonders hohes Risiko ein –  gefordert werden. Schutz, dort wo z.B. durch Bebauung oder geografische Gegebenheiten ein schnelles Fortkommen nicht möglich ist und Geschwindigkeit, dort wo aufgrund des „Fehlens“ von Deckung nur die Geschwindigkeit hilft. Dazu kommt jedoch, Read More

Die Bundeswehr bekommt mit dem Projekt G29 ein neues Scharfschützengewehr, berichtet der S&T-Blog. Das erste Los an Repetierbüchsen im Kaliber .338 Lapua Magnum (8,6 x 70mm) soll schon in Auslieferung sein. Nutzer werden die Spezialkräfte des Heeres und der Marine sein. Demnächst auf KSA.DE mehr Details zur Waffe.

„Spezialkräfte“ werden sowohl national als auch international über ein klar festgelegtes Fähigkeits- und Leistungsprofil definiert. Diese Fähigkeiten und das besondere Leistungsvermögen sind der Grund für die gesonderte Betrachtung durch die politische Leitung und militärische Führung. Sie begründen den durch den ehemaligen Verteidigungsminister Peter Struck und Generalinspekteur Wolfgang Schneiderhan definierten besonderen Status als „Hochwert-Instrument der, Read More

Die dreijährige Ausbildung zum Kampfschwimmer ist neben der Ausbildung zum Piloten eine der längsten, teuersten und körperlich fordernsten Ausbildungen der Bundeswehr. Neben der körperlichen und geistigen Belastung ist der größte Herausforderer des Kampfschwimmerschülers das Element Wasser. Darin liegt der Unterschied zu allen anderen Ausbildungen, die in der Armee zu finden sind. Wasser zehrt, bewirkt, Read More