Am 23. August können interessierte Gäste und Besucher die Marine live erleben und einen Blick hinter die Kulissen werfen. Beim Tag des offenen Stützpunktes besteht die Möglichkeit Einheiten der Marine zu besichtigen. Neben schwimmenden Einheiten präsentieren sich auch die Landeinheiten der Marine der Öffentlichkeit. Neben der Marine sind sich auch eine Vielzahl an zivilen, Read More

… des Tunnels? Oder der Zug, der auf einen zufährt? Nein, in diesem Fall Kampfschwimmer, beim Eindringen in ein Gebäude. Als erschwerend werden immer wechselnde Lichtverhältnisse gesehen. Der Einsatz von Laser-Licht-Modulen ermöglich ein sicheres und dadurch zügiges Vorgehen. Besonderheit: Die blendende Wirkung der Einsatzmittels ist gewollt. Es bleibt das Moment der Überraschungseffekts erhalten. Die Blendwirkung zwingt den Gegner in eine, Read More

  Landkampf und Spähaufträge bedeuten immer Schleppen! Denn alles, was benötigt wird, muss im Einsatz mitgeführt werden. Dabei sind 80 Kilogramm Gepäck schnell erreicht. Nicht nur deshalb trainieren Kampfschwimmer um stets fit zu sein, um die an sie gestellten Aufgaben zu erfüllen. Neuste Technik bietet zwar Vorteile und Überlegenheit, aber letztendlich muss Mann auch in der Lage, Read More

Sie jagen Terroristen, stellen Geiselnehmer und legen Piraten das Handwerk: Die Kampfschwimmer der Deutschen Marine sind die maritime Komponente der Spezialkräfte der Bundeswehr. Eine Webreportage bietet ab dem 24. Juli exklusiven Einblick. Kampfschwimmer – die älteste Spezialeinheit der Bundeswehr. Ihr Aufgabengebiet ist breit gefächert, aber spezialisiert sind sie auf Kommandoeinsätze in Küstennähe. Seit über, Read More

Es hat sich schnell herumgesprochen: Viele haben sich schnell einen guten Platz gesucht, um freie Sicht auf den ersten echten Höhepunkt des Open-Ship-Programms zu haben: Die Spezialkräfte der Marine führten eine Geiselbefreiung mitten im Tirpitz-Hafen vor. Im Fall einer Geiselnahme auf See oder an der Küste kommen die Kampfschwimmer des Kommandos Spezialkräfte der Marine, Read More

Wer dauerhaft hohes Tempo laufen möchte, muss sein „Lead Element“ auch wechseln. Dass dieses hohe Tempo gerade in den Spezialkräften vorherrscht, ist bekannt. Daher verwundert es nicht, dass sich nun auch ein Wechsel an der Spitze des KSK vollzieht. Die Hintergründe dazu bietet der Schwarzwälder Bote. HIER geht es zum aktuellen Artikel im Schwarzwälder, Read More

Das sind die Kampfretter! Hier ein paar Impressionen aus dem Einsatz. HIER gibt es mehr Infos zu den Kampfrettern.

Newton hatte recht, die Schwerkraft hilft! Die schnellen Abseilverfahren, die bei Spezialkräften eingesetzt werden, nutzen alle das Prinzip, welches Newton so treffend beschrieb: Die Schwerkraft. Dass sie dies mit viel Gepäck und Ausrüstung können, ist auch kein Geheimnis, dennoch wird ihre Fähigkeit gebraucht um das neue Verbringungsmittel der Spezialkräfte, den Helikopter H145M, ausgiebig zu, Read More

Wenigen ist das offizielle Wappen des Kommando Spezialkräfte der Marine (KSM), der Kampfschwimmer, bekannt. Darum bringen sie es anlässlich der Kommandoübergabe an den Himmel. Minimalistisch, klar und passend, handelt es sich bei dem Wappen um Neptuns Dreizack. Als Insignie ist dieser auch im eigens für das KSM beschafften Barettabzeichen zu erkennen. KSA.DE berichtete… Foto:, Read More

Schleuser, ein Wort, das in den letzten Jahren durch das Tagesgeschehen traurige Berühmtheit erlangt hat, ist bei den Kampfschwimmern ein feststehender Begriff. Das „Ein- und Ausschleusen“ von Kampfschwimmern durch ein Torpedorohr ist ein gängiges Verfahren. Hier, aus unserer Serie „Oldie but Goodie“, das Ausschleusen aus einem U-Boot der Klasse 206A. Die verdeckte Verbringung ist, Read More