Das Taxi ist da! Genauer gesagt: ein U-Boot! Es ist eines der Verbringunsgmittel der Kampfschwimmer. Sie übernehmen als Transportmittel die verdeckte Langstreckenannäherung. U-Boote sind ein komfortabler Weg an „fast“ jeden Einsatzorte und bieten die Möglichkeit viel Ausrüstung mitzuführen, um für verschiede Einsatzszenarien gewappnet zu sein. Foto: Internet

… ist ganz sicher nicht das Sommerloch! Aber getreu dem Grundsatz für Nachtaktive (Blade II) – „Keep your friends close, keep your enemies closer.“ – sind diese a) zu kennen und b) dicht zu halten. Doch was auf den ersten Blick verwunderlich klingt, beschreibt die Wahrheit plakativ und dieser widmet sich Ian Krüger in seinem neuen Roman, Read More

Je höher der Dienstgrad, desto öfter fährt man einen „Schreibtisch zur SEE“ und trägt Verantwortung für Papier und Dokumente. Dass dies auch anders sein kann, zeigt das Bild des Spezial Operationen Bootsteam (SBT) des KSM. Hier besteht der Schreibtisch aus einem Steuerstand mit seinen nautischen Instrumenten, Waffen und Waffenanlagen. Der Auftrag ist klar und, Read More

Hochgeschwindigkeit treibt Tränen in die Augen. Damit diese nicht unnötig vergossen werden, hat die Firma OAKLEY eine gute Lösung parat. Und mit der Prizm Technologie immer eine scharfe Sicht auf die Dinge am Meer. Aber nicht minder sehenswert ist ihr Commercial zum Produkt. Ein paar sehr schöne Aufnahmen eines RHIB der US NAVY Special Boat, Read More

Der Journalist Jan-Philip Weisswange (JPW) – hier sein empfehlenswerter Strategie & Technik Blog – war auf der Messe Boot 2017 in Düsseldorf und konnte da das KSM vor Ort live erleben. Mit dabei: Die neueste Ausrüstung der Kampfschwimmer, hier die Einsatzkampfbekleidung mit Flammschutz Spezialkräfte, die von Lindnerhof-Taktik stammt und aus dem feuerfesten Material Pyrade, Read More

„No more movement“, das ist eine Meldung, die man gerne hört, z. B.: bevor man als Operator abgesetzt wird. Damit dies möglich ist, setzen Spezialkräfte als „Overwatch“ Scharfschützen ein. Einer von ihnen ist dieser italienische Kampfschwimmer der Comsubin, der mit seiner HK416 mit 16 Zoll Lauf aus einem Hubschrauber heraus sichert. Für diese Position bedarf, Read More

Das neue Jahr wird traditionsgemäß mit Silvesterraketen und Feuerwerkskörpern begrüßt, um die bösen Geister zu vertreiben. Bei bösen Geistern in Kriegs-, Krisen- und Konfliktgebieten handelt es sich zumeist um aus dem Hinterhalt agierenden Gegner. Um diese zu vertreiben ist zumeist „MEHR“ notwendig. Dies wird durch „Fixed Wings“ der Luftwaffen oder „Rotary Wings“ des Heeres, Read More

Newton hatte recht, die Schwerkraft hilft! Die schnellen Abseilverfahren, die bei Spezialkräften eingesetzt werden, nutzen alle das Prinzip, welches Newton so treffend beschrieb: Die Schwerkraft. Dass sie dies mit viel Gepäck und Ausrüstung können, ist auch kein Geheimnis, dennoch wird ihre Fähigkeit gebraucht um das neue Verbringungsmittel der Spezialkräfte, den Helikopter H145M, ausgiebig zu, Read More

Die italienischen Kampfschwimmer des Comando Subacquei ed Incursori (COMSUBIN) zeigen eine Zugriffsoperation auf eine Bohrinsel. Dies ist neben der Wiederinbesitznahme eines Schiffes eine der Hauptaufgaben von Kampfschwimmern im maritimen Umfeld. Video: Marina Militare

Bei den Kampfschwimmern werden diese Engel auch SOMST genannt. Und die können sogar fliegen! SOMST steht für „Special Operations Medical Support Team“ und ist Teil des Kommando Spezialkräfte der Marine (KSM). SOMST sind speziell ausgebildete Ärzte, Rettungsassistenten (Notfallsanitäter) und Sanitäter, die die Kampfschwimmer in ihren Operationen unterstützen. Dass das SOMST auch fliegen kann, beweisen die Bilder, Read More