Landkampf und Spähaufträge bedeuten immer Schleppen! Denn alles, was benötigt wird, muss im Einsatz mitgeführt werden. Dabei sind 80 Kilogramm Gepäck schnell erreicht. Nicht nur deshalb trainieren Kampfschwimmer um stets fit zu sein, um die an sie gestellten Aufgaben zu erfüllen. Neuste Technik bietet zwar Vorteile und Überlegenheit, aber letztendlich muss Mann auch in der Lage, Read More

Das G29 ist die neue Präzisionswaffe der Spezialkräfte des Heeres und der Marine. Das „Scharfschützengewehr mittlere Reichweite“ mit dem Kaliber 8,6 mm x 70 (.338 Lapua Magnum) wird seit Mai 2017 ausgeliefert und ergänzt das G22. Es verfügt über ein Zielfernrohr mit 5 bis 25-facher Vergrößerung, ein Rotpunktvisier und eine maximale Kampfentfernung von 1.500, Read More

„Stand Back …!“, kann man nicht nur verbal sondern auch nonverbal ausdrücken. Den Kampfschwimmern, die hier beim Verlassen ihres RHIB´s gerade einen Sicherungskreis um ihre Schutzperson aufbauen, brauchen daher ganz sicher nicht reden. Alle Umstehenden machten ihnen Platz! Der Waffen- und Ausrüstungsmix ihrer Vorführung anlässlich der Kieler Woche ist stark durchmischt, um den umstehenden Publikum, Read More

„Volle Ladung!“ ist ein Ausdruck um richtig etwas „ab“ zu bekommen, aber hier steht er nur für ein bis auf den letzten Platz – mit Kampfschwimmern – gefülltes RHIB des Kommando Spezialkräfte der Marine. Die Aufnahme entstand anlässlich einer Fähigkeitsvorführung zur Kieler Woche 2017, bei der sich die Deutsche Marine in ihrer Vielfältigkeit von Einsatzmöglichkeiten zeigen, Read More

Mit dem H145M haben Spezialkräfte die Möglichkeit, sich nahezu lautlos auf dem Luftweg ihrem Ziel zu nähern, denn er ist mit 84,7 Dezibel ungefähr so laut wie ein vorbeifahrender LKW. Mit seinen zwei Gasturbinen kommt der Hubschrauber auf eine Geschwindigkeit von bis zu 268 Kilometer pro Stunde. Besonders ist die dunkelgraue Lackierung, die ihn, Read More

Kampfschwimmer sind ein Mythos. Über ihren Alltag ist nur wenig bekannt, aus gutem Grund: Sie operieren im Geheimen. Kampfschwimmer „Konstantin“ gibt es nicht wirklich – aber seine fiktive Karriere gibt uns einen Einblick in das Leben als Elitesoldat der Marine. Besonders beeindruckt hat den jungen Oberbootsmann eine Übung in den USA. „Die lief in, Read More

Kampfschwimmer sind ein Mythos. Über ihren Alltag ist nur wenig bekannt, aus gutem Grund: Sie operieren im Geheimen. Kampfschwimmer „Konstantin“ gibt es nicht wirklich – aber seine fiktive Karriere gibt uns einen Einblick in das Leben als Elitesoldat der Marine. „Wir sind auch nur Menschen, allerdings mit einem sehr starken Willen“, sagt Konstantin. Der, Read More

Bei den Kampfschwimmern werden diese Engel auch SOMST genannt. Und die können sogar fliegen! SOMST steht für „Special Operations Medical Support Team“ und ist Teil des Kommando Spezialkräfte der Marine (KSM). SOMST sind speziell ausgebildete Ärzte, Rettungsassistenten (Notfallsanitäter) und Sanitäter, die die Kampfschwimmer in ihren Operationen unterstützen. Dass das SOMST auch fliegen kann, beweisen die Bilder, Read More

Nähe schafft Vulnerabilität, das musste der Mensch im Laufe seiner Evolution lernen. So verstand er, dass Abstand zu einer Gefahrenquelle auch der beste Schutz ist. So motiviert, entwickelte er Waffen, die ihm eine gewisse Reichweite gaben, wie Speere, Bögen, Armbrüste … und modern: Artillerie und Raketen. Für die Kampfschwimmer hat die MILAN diese Aufgabe – und, Read More

Die unter Wasser sieht man nicht. Die darüber machen dagegen eine gute Figur für die Kamera. Das erkennt man gleich, wenn man das neue K-ISOM anschaut, in der aktuellen Ausgabe 6/2016 gibt es einen schönen Artikel über das Spezialoperationen Boots Team (SBT).